Kasimir & Co. | Marlene Reidel – Bilder Bücher

18. Februar bis 17. April 2005

Anlässlich des achtzigsten Geburtstages widmeten die Museen der Stadt Landshut der in Landshut 1923 geborenen Malerin, Illustratorin und Kinderbuchautorin Marlene Reidel eine umfangreiche Retrospektive, die zu den Höhepunkten der 800 Jahrfeierlichkeiten der Stadt Landshut im Jahr 2004 zählte. Die Ausstellung würdigte Marlene Reidel als Malerin, Sammlerin, Illustratorin und vielfach ausgezeichnete Kinderbuchautorin. Teile dieser Ausstellung sind ab 18. Februar 2005 im Gäubodenmuseum Straubing zu sehen, wobei der Schwerpunkt auf den von Marlene Reidel geschaffenen Kinderbüchern liegt, sind es doch gerade diese mit nationalen und internationalen Preisen ausgezeichneten Arbeiten, die den Ruf von Marlene Reidel von Niederbayern bis nach Amerika, England, Spanien und Korea trugen.

Während die ersten Bilderbücher von Marlene Reidel für die eigenen, insgesamt sechs Kinder als Unikate im Kartoffeldruck entstanden, erlaubt ab Mitte der 1950er Jahre - angeregt durch den Verleger Georg Lentz - die Umsetzung im Linoldruckverfahren den Schritt auf den Buchmarkt mit bis zu 750 Exemplaren. Mit dem Offsetdruck setzt schließlich die weite Verbreitung der Bilderbücher ein, deren Bekanntheitsgrad seit den 1970er Jahren durch Verfilmungen gesteigert wurde.

Transportierten die Bücher am Anfang familiäres Erzählgut und Kindheitserlebnisse, traten eigene Erzählungen zunehmend in den Vordergrund. Die bekannteste Person von Marlene Reidels ist sicherlich Kasimir. Fernweh, neue Länder – magisch zieht es ihn hinaus in die Welt. Nachts steigt er auf den Mond und schon geht’s los: Nach New York und die entferntersten Erdteile. Auf Kasimir folgen viele Kompagnons. Mädchen und Buben wie Antonia und Erich, Anna und Lorenz, Lina und Franz. Sie entführen große und kleine Betrachter und Leser in das Land der Phantasie.

Dieses von Marlene Reidel im Bilderbuch festgehaltene Land der Phantasie rückt das Gäubodenmuseum in den Vordergrund der Ausstellung „Kasimir Co. - Marlene Reidel - BilderBücher“.

Begleitpublikation

Franz Niehoff (Hg.): Kasimir & Co. Marlene Reidel BilderBücher (= Schriften aus den Museen der Stadt Landshut 16). Landshut 2003.

 

Seite drucken
Zurück