Kinder im Museum

Zeitreise

weiter

Unter dem Motto „Zeitreise " bietet das Gäubodenmuseum für Kinder zwischen 8 und 12 Jahren monatlich eine offene museumspädagogische Veranstaltung an.

Jeweils am 1. oder 2. Samstag im Monat können Kinder von 11.00 – 12.30 bzw. 14.00 - 15.30 Uhr in Kleidung der jeweiligen Epoche schlüpfen und im Museum auf eine spannende Entdeckungsreise gehen und dabei Geschichte nacherleben. Treffpunkt ist jeweils das Eingangsfoyer im Gäubodenmuseum (Fraunhoferstr. 23).

Porzellanwerkstatt

weiter

Suche nach Vorbildern figuraler und ornamentaler Art, um anschließend Handschmeichler, Erinnerungs- oder aber auch Schmuckstücke aus Porzellan zu fertigen, um diese dann nach dem Brennvorgang später im Museum abzuholen.

Perlenwerkstatt

weiter
Wir nehmen uns die Perlen aus Glas vom Bajuwarenschatz als Vorbild. Aus Fimo formen wir bunte Perlen, die wir zu einer Kette bzw. einen Schlüsselanhänger zusammenstellen. Kurs auch gut geeignet für Kindergeburtstage.

Mit Feuerstein und Eisen - Workshop für Kinder

weiter

In diesem Workshop können Kinder nachvollziehen, was die Entdeckung von Metallen für unsere Vorfahren bedeutete. Ein Herdfeuer machen, Leder schneiden - der Fortschritt wird bei alltäglichen Übungen erfahrbar.

Römische Farbenküche - Workshop für Kinder

weiter
Wie haben die Römer damals in Sorviodurum ihre Wohnungen farbig gestaltet. Kinder erfahren hier, wie die Freskenmalerei funktioniert. Mit mineralischen Pigmenten wird die alte Technik in der Museumswerkstatt erprobt.

Ich sehe was, was du nicht siehst - Foto-Zeitreise

weiter

Mit einer Fotokamera oder dem Handy gehen die Teilnehmer im Gäubodenmuseum unter Anleitung auf eine spannende Zeitreise, entdecken dabei ganz besondere Exponate und raten danach, welcher Gegenstand in welcher Abteilung zu finden ist? Fotoapparat oder Handy bitte mitbringen.

Museumsforscher gesucht! (3 Termine)

weiter
Museumsführer von Kindern für Kinder. Wie bereits in den Sommerferien 2016 durchstöbert Ingrid Westenhuber mit Kindern zwischen 8 und 12 Jahren die Abteilungen des Gäubodenmuseums nach seltsamen, gruseligen, aber auch lustigen Dingen, die es zu entdecken gilt. Jedes Ausstellungsstück erzählt eine eigene Geschichte, die die Teilnehmer in einem dreiteiligen Kurs (2 x in den Sommer-, 1 x in den Herbstferien) zusammentragen und in einem Geheft für andere Besucherkinder zusammenstellen.
Seite drucken
Zurück