2. Ausbaustufe

In der zweiten Ausbaustufe sollen das Kastell, dessen Fläche sich heute in Privatbesitz befindet, und seine vorgelagerte Umwehrung als archäologischer Park gestaltet werden. Auch hier soll in Verbindung mit den vorliegenden Luftbildern und der schon erfolgten geophysikalischen Prospektion entschieden werden, wie die einzelnen Kastellbereiche für die Besucher sichtbar und zugänglich gemacht werden können.

Seite drucken
Zurück