Man lernt nie aus…


Einmal im Monat lädt das Gäubodenmuseum Straubing in Kooperation mit der Bürgerstiftung Straubing die Generation 60 plus zu einer gemütlichen Runde ein. Im Rahmen eines themenorientierten Gesprächs wird in einer knapp einstündigen Führung ein anschaulicher Einblick in einzelne Ausstellungsbereiche gegeben. Bei diesen regelmäßigen Treffen können Sie sich austauschen, Ihr Wissen erweitern und auch neue Kontakte knüpfen.

Einmal im Monat lädt das Gäubodenmuseum Straubing in Kooperation mit der Bürgerstiftung Straubing die Generation 60 plus zu einer gemütlichen Runde ein. Im Rahmen eines themenorientierten Gesprächs wird in einer knapp einstündigen Führung ein anschaulicher Einblick in einzelne Ausstellungsbereiche gegeben. Bei diesen regelmäßigen Treffen können Sie sich austauschen, Ihr Wissen erweitern und auch neue Kontakte knüpfen.

Kursleitung: Ingrid Westenhuber, Wiesenfelden
Treffpunkt: Foyer Gäubodenmuseum
Teilnehmerzahl: offen
Dauer: ca. 1 Stunde
Eintritt: 2,- Euro

„ … zu den Anfängen“. Steinzeit im Gäubodenmuseum | Dienstag, 21. Februar 2017, 10:30 Uhr
Die umwälzenden technologischen und ökonomischen Neuerungen der Jungsteinzeit (5600 – 2200 u. Z.) lassen sich an den Ausgrabung und Funden in und um Straubing verfolgen.

 

Das Straubinger Stadtbild nach dem Sandtner´schen Stadtmodell | Dienstag, 7. März 2017, 10:30 Uhr
1568 fertigte der Straubinger Drechslermeister Jakob Sandter ein Modell von Straubing. Das Modell vermittelt einen Eindruck von der spätmittelalterlichen, stark befestigten Stadt, die um die Mitte des 16.Jhs. an die 800 Anwesen mit etwa 5000 Einwohnern umfasste.

 

Aspekte der Stadtgeschichte unter Kurfürst und König | Dienstag, 4. April 2017, 10:30 Uhr
Der erste umgesetzte Abschnitt der stadtgeschichtlichen Abteilung behandelt die Entwicklung der ehemaligen Haupt- und Regierungsstadt für das „untere Niederbayern“ von der Mitte des 17. Jahrhunderts bis zum Ende des Königreichs Bayern 1918.

 

Schmuck und Bekleidung in vor- und frühgeschichtlicher Zeit | Dienstag, 2. Mai 2017, 10:30 Uhr
In der Abteilung „Vor- und Frühgeschichte“ finden sich zahlreiche Funde und Belege, die Aufschluss über Schmuck und Bekleidung der Bewohner seit der Jungsteinzeit geben, als der Mensch - bislang Jäger und Sammler - sich nun zum sesshaften Ackerbauern und Viehzüchter entwickelt.

 

Luther HIER | Dienstag, 6. Juni 2017, 10:30 Uhr
Zum Jubiläum 500 Jahre Reformation beleuchtet eine kleine Kabinettausstellung im Gäubodenmuseum das Zentrum der Reformation in Niederbayern, Straubing. Nachdem sich die Stadt der ausschließlichen Katholizität des Herzogtums Bayern beugen musste, etablierte sich erst wieder im 19. Jh. eine protestantische Gemeinde, die nach 1945 durch die in Straubing verbleibenden Heimatvertriebenen stark anwuchs und das gesellschaftliche wie kirchliche Leben bis heute prägt.

 

Frühe Baiern im Straubinger Land | Dienstag, 4. Juli 2017, 10:30 Uhr
Straubing hat eine reiche frühmittelalterliche Geschichte. Untersuchungen der Fundplätze aus Straubing und Umgebung, zeigen die Bedeutung des Straubinger Raumes für eine frühmittelalterliche Landesgeschichte Bayerns.

 

Alltag der Römer in und um Straubing | Dienstag, 1. August 2017, 10:30 Uhr
Neben dem römischen Schatzfund von Straubing gibt es zahlreiche Funde und Exponate die über Sorviodurum als wichtigen römischen Militärstandort mit großer Zivilsiedlung Auskunft geben.
Seite drucken
Zurück