Alburg / Öberau

Im Zuge des Donauausbaus waren für den Straubinger Raum der Durchstich der Öberauer Schleife und eine östlich davon gelegene Staustufe vorgesehen. Da im fraglichen Bereich vorgeschichtliche Funde bekannt waren, wurde das Areal in den Jahren 1988-1991 untersucht. Auf über 6 ha konnten ein Friedhof der Glockenbecherkultur (2500-2200 v.Chr.), in unserem Gebiet bisher noch nicht bekannte Langhäuser der frühen Bronzezeit (2200–1200 v.Chr.), eine urnenfelderzeitliche Siedlung (1200–800 v.Chr.) sowie ein hallstattzeitlicher Herrenhof (800–450 v.Chr.) ergraben werden.

Seite drucken
Zurück